Schmuck bei Juwelier Berghoff


Die Kultur des Schmückens ist so alt wie die Menschheit. Ein kleiner Exkurs in die Wortgeschichte beschreibt
treffend, was Schmuck bedeuten kann.

Ursprünglich auf Gewänder bezogen, konnte man „sich in ein kleit smucken“, sich hineinschmiegen, smuc hatte
die Bedeutung von Anschmiegen und Umarmung und smuk stand für geschmeidig, biegsam, schön und zierlich.
Durch Luther bekam schmücken erstmals die Bedeutung von zieren und letztendlich wurde der Schmuck zur
Verzierung, zum Geschmeide. (aus DWDS - Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache)

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem umfangreichen Schmucksortiment – vielleicht finden Sie Ihr ganz persönliches Lieblingsstück, das Sie „kleidet und umarmt“.


Ihr Juwelier Berghoff

Schmuck


Unsere Marken