• Neuss

Tissot


Seit 1853 schreibt TISSOT im Schweizer Le Locle Uhrengeschichte und ist von Pioniergeist und Innovation geprägt, angefangen von der ersten Taschenuhr mit zwei Zeitzonen (1853), über die gegen elektrische Strömungseinflüsse abgeschirmte Tissot Antimagnetic Watch (1930), bis hin zur Tissot Astrolon (1971), der ersten Uhr mit Kunststoffwerksbauteilen. In den 80ern folgten zahlreiche Materialinnovationen, wie die Tissot RockWatch, PearlWatch und WoodWatch. Das ikonische Modell Tissot Sottsass entsteht in Zusammenarbeit mit dem berühmten Designer Ettore Sottsass. Auch heute bleibt TISSOT mit der Tissot Racing-Touch sowie der Taucheruhr Tissot Seastar 1000 mit dem revolutionärem Automatik-Chronographen-Werk CO1.211 seinen innovativen Wurzeln treu.

TISSOTS einzigartige Beziehung zum Sport zeigt sich in zahlreichen Kooperationen. Unter anderem als offizieller Zeitnehmer der drei größten Radsporttouren der Welt, der Tour de France, der Vuelta d‘España und dem legendären Giro d’Italia. Inspiriert von der Partnerschaft mit der MotoGP™ lanciert TISSOT 2003 die erste offizielle MotoGP™ Uhr, der 2004 die Tissot T-Race folgt. Die Zusammenarbeit mit der FIBA und seit 2015 mit der NBA zeigt TISSOTS Begeisterung für Dynamik und positiven Teamgeist, die den Basketballsport ausmacht.