• Neuss

K di Kuore


Die Geschichte von K di Kuore beginnt 1996 in Florenz. Giuliano Giannini beschließt nach zwanzigjähriger Erfahrung in der Modewelt, seine Vision mit einer Gruppe von Modedesignern zu teilen: die Kreation von innovativem Schmuck-Design unter Anwendung traditioneller Handwerks-Techniken. Inspirationsquelle ist die sinnliche Natur der Toskana, ihr energetisches Licht und das Meer mit seinen kraftvollen Wellen. Jedes Schmuckstück wird in Italien von Hand gefertigt und ist aus 18 Karat Gold. Die verwendeten Edelsteine zeichnen sich durch eine konfliktfreie Ethik und Produktionskette aus.

Mit seinem dynamischen Geist und seinen jungen und exklusiven Designern ist das Unternehmen ein wichtiger Trendsetter. K di Kuore präsentiert jedes Jahr anlässlich der wichtigsten Events der internationalen Messeszene zwei neue Kollektionen, die es dem Unternehmen ermöglichen, sich ständig zu erneuern und dabei seinem Styleguide "Zeitgenössischer Kult" treu zu bleiben.