Köln
Neuss

Oris

1904 gründen Paul Cattin und Georges Christian in Hölstein die ORIS Uhrenfabrik. Beide stammen aus der Uhrmachermetropole Le Locle im Schweizer Jura. Der Firmenname ORIS ergibt sich aus dem Namen eines Flusses und eines Tals nahe Hölstein in der Nordwestschweiz. In den sechziger Jahren gehört die Firma ORIS mit ihren 800 Mitarbeitern zu den zehn größten Uhrenherstellern der Schweiz.

Seit dem Management Buy-out im Jahre 1982 ist das Unternehmen im Besitz von Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Unternehmensleitung. Bereits 1985, und damit lange vor dem Mechanik-Boom der letzten Jahre hat ORIS beschlossen, den Fokus ausschließlich auf die Herstellung mechanischer Uhren zu legen. Diese Strategie ist bis heute unverändert. Produkte aus dem Hause ORIS richten sich an Menschen mit Leidenschaft für mechanische Zeitmesser, die echte, zeitgemäße Werte suchen. Die Kollektion ist spezifisch auf die Kundenwünsche in den vier ORIS Themenwelten Motorsport, Tauchen, Aviatik und Kultur zugeschnitten, ganz nach dem Motto:
Real watches for real people.