Köln
Neuss

Nomos Glashütte

Glashütte liegt zwischen Wäldern und Hügeln, auf halbem Weg von Berlin nach Prag, im Südosten Deutschlands. Hier arbeitet NOMOS Glashütte. Die Manufaktur, eine der wenigen inhabergeführten weltweit, fertigt von Hand feinste mechanische Zeitmesser. Die Uhrmacher des Hauses zählen international zu den besten ihrer Zunft: Was sie beherrschen, können ihre Kollegen anderswo so kaum. Denn in Glashütte werden Uhren seit vielen Generationen gebaut, seit über 170 Jahren.

Gearbeitet wird bei NOMOS Glashütte nach den Prinzipien des Deutschen Werkbundes, dem Vorläufer der deutschen Bauhaus-Bewegung: In einer Kombination aus bester Handwerks- und der berühmten deutschen Ingenieurskunst, aber auch mit Hilfe von Forschung und Hightech entstehen hier Uhren allererster Güte. Produktgestalter der Berliner NOMOS-Dependance kümmern sich um ihre meisterliche Form. Gemein sind allen NOMOS-Uhren beste Materialien, aufgeräumte Zifferblätter, elegante und meist schlanke Zeiger, die schmale Lünette, die durch und durch klare Form – viele Modelle gelten längst als Klassiker. Sie wurden mit über 130 Auszeichnungen für Design und Qualität preisgekrönt.